o2 veröffentlicht Preise fürs iPhone 4S in Deutschland

13. Oktober 2011

Telefónica Germany (o2 / o2online) wird das neue iPhone 4S ab morgen (Freitag, den 14. Oktober 2011) in Deutschland vermarkten. Neukunden und Bestandskunden können die aktuelle Version des iPhones bei o2 bestellen und mit einer Laufzeit von 12 oder 24 Monaten bezahlen. Die Preise für das neue Smartphone aus dem Hause Apple beginnen mit “o2 MyHandy” bei 19Euro Anzahlung und 28Euro pro Monat.

Das iPhone 4S ist das bisher beste iPhone und steckt voller neuer Features (A5 Dual-Core-Prozessor, eine neue Kamera mit verbesserter Optik, Videos 1080p-Full-HD und der intelligente Sprachassistent Siri). Siri wird es nicht für die älteren iPhone-Modelle geben und ist sicherlich neben der deutlich besseren Kamera eines der Haupargumente für eine Kauf des neuen Smartphones.

“Das iPhone 4S ist voll von faszinierenden Neuerungen. Sie werden unseren Kunden mit Sicherheit gefallen. Mit attraktiven Tarifen und unserem mobilen Datennetz bieten wir die idealen Bedingungen für all die neuen Möglichkeiten des iPhone 4S.” sagt René Schuster, CEO von Telefónica Germany.

Aktuell kann man das iPhone 4S in den o2 Shops vorbestellen und die Kontingente für die online und telefonische Vorbestellung sind bereits vergriffen.

Übersicht iPhone-Preise bei o2:

iPhone 4S (64 GB) black & white
Anzahlung 19Euro, Monatsrate 37,50Euro = Gesamtpreis: 919Euro

iPhone 4S (32 GB) black & white
Anzahlung 19Euro, Monatsrate 32,50Euro = Gesamtpreis: 799Euro

iPhone 4S (16 GB) black & white
Anzahlung 19Euro, Monatsrate 27,50Euro = Gesamtpreis: 679Euro

iPhone 4 (8 GB) black & white
Anzahlung 19Euro, Monatsrate 22,50Euro = Gesamtpreis: 559Euro

iPhone 3GS (8 GB)
Anzahlung 1Euro, Monatsrate 15Euro = Gesamtpreis: 361Euro

Weitere Informationen zum iPhone 4S gibt es unter www.apple.com/de/iphone/

Die DSL Router der Anbieter

10. Oktober 2011

Seit geraumer Zeit versuchen die verschiedenen DSL Anbieter nicht nur interessante Tarife anzubieten, sondern belohnen den Kunden auch mit modernster Hardware in Form eines Routers der besseren Sorte. Schaut man sich aber die Geräte etwas genauer an, so fällt auf, dass bei dem einen oder anderen Unternehmen noch immer „Notlösungen“ zum Einsatz kommen und nicht die besseren DSL Router verwendet werden.

Ein gutes Beispiel ist Alice bei denen nach wie vor Geräte an die Kunden verschickt werden, die sagen wir einmal “suboptimal” sind. Wählt man einen ISDN Tarif aus, so kann man sich auf den Weg machen und einen sogenannten A/B Wandler zulegen, der im Alice Paket nicht enthalten ist. Anders als bei anderen Anbietern, unterstützt der herkömmliche Router keine ISDN Funktion und damit kommen auf den Kunden Zusatzkosten in Höhe von rund 40 Euro zusätzlich hinzu.

Dass es auch anders geht, zeigen die Konkurrenten bei denen der Wandler bereits im Router integriert ist und somit keine weiteren Kosten anfallen. So beschreibt Vodafone auf seiner Webseite explizit sein angebotenen WLAN Router mit dem Vermerk (Analog/ISDN), was ja auch Sinn macht, denn wozu drei Nummern bestellen, wenn man sie mit dem Standardpaket des Anbieters nicht zuweisen und somit nutzen kann.

Auch bei Unity Media kommt dieses Problem erst gar nicht auf, da das Unternehmen gleich Nägel mit Köpfen macht und die FritzBox liefert, bei der so ziemlich alles möglich ist. Anmeldung von bis zu sechs Telefonen via DECT, integrierter Anrufbeantworter, Faxmöglichkeit usw. wobei der Router im freien Handel um die 140 Euro kostet.

Einen Überblick über aktuell mit “gut” und “sehr gut” bewertete DSL Router gibt es z.B. auf www.testbericht.de/router/

congstar startet Komplettangebot

19. August 2008

Neben den bisher schon laufenden Angeboten für Prepaid-Handys und DSL-Flatrates auf Basis einen Telekom-Telefonanschlusses bietet Congstar ab sofort auch noch einen eigenen Komplettanschluss für Telefon und DSL ohne Vertragslaufzeit an.

Seit heute, dem 19.August 2008, hat congstar nun ein eigens Komplettangebot für DSL und Telefon. Mit dem neu gestarteten Produkt congstar komplett bekommt man einen Komplettanschluss bestehend aus breitbandigem Internetzugang und Telefonanschluss, der den bisherigen Festnetzanschluss überflüssig macht. Wie schon bei seinen bisherigen DSL-Angeboten versucht congstar dabei natürlich auch wieder, ein technisch gut aufgebautes Produkt zu einem attraktiven Preis für die Endkunden anzubieten und dabei dank (wahlweise) nicht vorhandener Mindesvertragslaufzeit dem Kunden größtmögliche Flexibilität zu erlauben. Kunden haben bei den Komplettangebot von congstar die Wahl zwischen verschiedenen DSL-Geschwindigkeiten und einem Paket mit oder ohne Mindestvertragslaufzeit. Als kostenlose Zugabe ist bei allen congstar komplett Angeboten auch noch eine congstar Prepaidkarte mit 5 Euro Startguthaben enthalten.

Das congstar Komplettpaket gibt es in 2 Varianten:

congstar komplett 1 – unbegrenzt surfen
congstar komplett 1 beinhaltet für 19,99Euro im Monat eine DSL Flat mit DSL2000 Anschluss. Für einen schnelleren Anschluss zahlt man bei DSL6000 4,99 zusätzlich und bei DSL16000 dann 9,99 zusätzlich. Für Telefongespräche über den neuen DSL-Anschluss zahlt man pro Minute 2,9Cent ins Deutsche Festnetz und für Gespräche in Mobilfunknetze günstige 9Cent pro Minute (manche Netze aber auch mehr).

Für einen monatlichen Aufpreis von 7,99Euro kann bei congstar komplett eine Festnetz Flat dazugebucht werden, wobei man diese jeden Monat neu zu- oder abbuchen kann! So kann man die Festnetz Flat in der Urlaubszeit auch mal aussetzen… ganz flexibel. Ebenfalls eine gute Möglichkeit ist die Wahl des Angebots mit (24 Monate) oder ohne Mindestvertragslaufzeit. Bei längerer Vertragslaufzeit entfallen die Bereitstellungskosten in Höhe von 59,99Euro und die Kosten für den WLAN Router (sonst 49,99Euro). An den monatlichen Grundpreisen ändert sich aber nichts.

congstar komplett 2 – unbegrenzt surfen und telefonieren
congstar komplett 2 bietet für 24,99Euro im Monat eine DSL Flat mit DSL 2000 Anschluss und beinhaltet zusätzlich schon die Telefonflat ins deutsche Festnetz. Die Telefonkosten in die deutschen Mobilfunknetze betragen ebenso ab 9Cent pro Minute. Der Aufpreis für einen schnelleres Anschluss ist ebenfalls identisch zur Variante congstar komplett 1. Das Upgrade auf DSL 6000 kostet 4,99 und das für DSL 16000 dann 9,99 monatlich. Auch congstar komplett 2 gibt es ohne Mindestvertragslaufzeit oder mit einer Laufzeit über 24 Monate. Auch hier fallen bei der längeren Vertragsbindung die Bereitstellungskosten und die Gebühr fürs WLAN-Modem weg und man spart damit 59,99 + 49,99 = 109,98Euro.

Die beiden Angebot für congstar komplett unterscheiden sich also eigentlich nur die die Handhabung der Telefon Flat für Gespräche ins deutsche Festnetz. Bei congstar komplett 1 ist diese monatlich flexibel für 7,99Euro zubuchbar und bei congstar komplett 2 ist sie jeden Monat mit dabei und kostet dafür aber auch nur einen Aufpreis von 5Euro monatlich.

Neue mobile Hardware von o2

2. August 2008

Im Rahmen der Mobile Internet Offensive gibt es bei o2 jetzt neue Hardware zu günstigen Preisen. Ab sofort erhältlich sind die o2 Surf Station und der o2 Surf & TV Stick. Beide Produkte sind für Nutzer konzipiert, die auch unterwegs nicht auf Internet und Fernsehen verzichten können.

Die o2 Surf Station in Kombination mit einem Surf Stick oder dem Surf & TV Stick ermöglicht es, ein eigenes WLAN-Netz einfach und schnell aufzustellen. In der o2 Surf Station ist neben aktuellen Verschlüsselungsmechanismen bereits eine Firewall integriert und somit kann man problemlos mehrere Rechner miteinander vernetzen und so im Hochgeschwindigkeitsnetz von o2 surfen. Die o2 Surf Station ist für 99,99 Euro erhältlich.

Beim o2 Surf & TV Stick handelt es sich um einen Stick, der dank DVB-T und HSDPA den mobile TV-Genuss ermöglicht. Durch seine kompakte Größe und die einfache Installation der integrierten Software ist er der ideale Begleiter für mobiles Fernsehen. Aber er kann noch mehr als nur TV-Bilder zu produzieren. Der o2 Surf & TV Stick bietet dank HSDPA die gewohnt schnelle Transferrate im mobile Internet. Außerdem verfügt der Stick bereits über HSUPA und ist damit zukunftssicher. Für nur 39,99 Euro in Verbindung mit dem Tarif o2 Active Data und der Datenflatrate Internet-Pack-L steht dem mobilen Genuss zum Beispiel der Olympischen Spiele nichts mehr im Weg.

Kabelnetz-Modernisierung jetzt auch im Lahn-Dill-Kreis

31. Juli 2008

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia ist weiterhin mit der Modernisierung und dem Ausbau des TV-Kabel-Netzes beschäftigt. Im Zeitraum vom 14.07.2008 bis zum 08.08.2008 ist der Lahn-Dill-Kreis an der Reihe. Nach Abschluß der Modernisierungsarbeiten werden ab dem 22.08.2008 ca. 40.000 Haushalt erstmals die Möglichkeit haben, die Triple Play genannte Kombination aus Digital TV, Internet und Telefon aus dem Kabelnetz zu nutzen. Dies wird durch den Einsatz von Glasfaserkabel ermöglicht, da somit jetzt ein Rückkanal zur Verfügung steht, der für die Internet- und Telefon-Nutzung benötigt wird. Darüber hinaus ist durch das Glasfaserkabel auch eine höhere Bandbreite gegeben.

Durch die Modernisierung und den Ausbau des TV-Kabel-Netzes verschieben sich einige Sender. Dazu zählen CNN International, Bloomberg TV, HSE 24, QVC, KI.KA, RTL Shop und Tele 5. Außerdem werden diverse neue Programme ins Kabelnetz eingespeist. Neben dem Unitymedia-Infokanal gibt es nun auch DMAX, Offener Kanal Giessen und 1-2-3.tv für alle Nutzer von Unitymedia. Allerdings braucht man sich mit einem von Unitymedia zur Verfügung gestellten Digital-Receiver keine Sorgen machen – der Sendersuchlauf wird in der Regel automatisch vom Gerät durchgeführt und man kann alle Programme empfangen.

Wie bereits erwähnt, können ca. 40.000 Haushalte im Anschluss an die Modernisierungsarbeiten erstmals “Triple Play” nutzen. Dies ist die Kombination aus Telefon, Internet und Digital-TV über das Fernsehkabel. Dieses Komplettpaket von Unitymedia ist bereits ab 25 Euro im Monat erhältlich.

Auszeichnungen für Kabel Deutschland

30. Juli 2008

Dank der Attraktivität des Angebots und Service-Qualität hat Kabel Deutschland vor Kurzem bereits zum zweiten Mal den “eco-Award” als bester Internet-Anbieter für Privatkunden bekommen. Dieser Preis wird jährlich vom Verband der deutschen Internetwirtschaft verliehen. Außerdem ist Kabel Deutschland laut einer Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität der beste Anbieter für Internet-Produkte.

Dies zeigt sich auch an den gestiegenen Kundenzahlen. Mittlerweile verzeichnet Kabel Deutschland 500.000 zufriedene Kunden in der Internet- und Telefonie-Sparte (und liegt damit bei der Hälfte der Kundenzahl von Unitymedia), die sich für das günstige und leistungsfähige Telekommunikationsangebot über TV-Kabel entschieden haben. Ein großer Teil dieser Kunden hat darüber hinaus auch das vielfältige TV-Angebot für sich entdeckt und genießt so dieses so genannte Triple-Play, bestehend aus TV, Internet und Telefonie vom größten nationalen Anbieter. Diesen Trend der steigenden Kundenzahl versucht Kabel Deutschland durch weitere attraktive Angebote zu festigen und wechselwilligen Breitband-Nutzern eine günstige Alternative zu den herkömmlichen Anbietern zu bieten.

congstar plant neue Produkte

27. Juli 2008

Erfolgreiches erstes Jahr – congstar plant neue Produkte

Nach dem ersten Geschäftsjahr zieht der Mobilfunkanbieter congstar eine durchweg positive Bilanz. Dank einer Mischung aus günstigen Preisen, Einfachheit und Flexibilität haben sich bisher über 500.000 Kunden für das Angebot von congstar – Prepaid-Telefonie und DSL-Angebote im Discount-Segment – entschieden. Ein weiterer Grund ist die Verfügbarkeit der congstar-Produkte an über 6.000 Verkaufsstellen. Überall dort gibt es das günstige Prepaid-Angebot von congstar: nur 9 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze ohne Vertragslaufzeit und Mindestumsatz.

Darauf aufbauend will congstar im Sommer seine Produktpalette um ein Telefonie- und DSL-Komplettangebot erweitern. Außerdem soll das bewerte Prepaid-Angebot durch Einbindung weiterer namhafter Vertriebspartner ausgebaut werden. Selbstverständlich bleiben die bereits bestehenden Möglichkeiten, das Prepaid-Guthaben bei über 19.000 Partner aufzuladen, weiterhin erhalten. In naher Zukunft gibt es dann auch ein neues DSL-Produkt von congstar. Damit wird es möglich sein, ohne Telekom-Anschluß IP-Telefonie und DSL als Komplettpaket zu buchen.

Wir werden bei bekannt werden der neuen Angebote darüber berichten.

Xda diamond Pro – bald bei o2

13. Juli 2008

o2 Xda diamond Pro – Der neue Weg der Kommunikation

Es ist soweit: seit dem 1. Juli gibt es das bereits in einem früheren Artikel beschriebene Smartphone o2 Xda diamond in allen o2 Shops, im Internet und im Fachhandel. Mit diesem edel designten Handy wird das mobile Surferlebnis zum Genuss. Und mit 9,99 Euro in Kombination mit einem o2 Genoin L- oder o2 Genion XL-Tarif ist es darüber hinaus äußerst günstig.

Und ab dem Spätsommer 2008 ist auch der große Bruder, der o2 Xda diamond Pro, erhältlich. Genau wie der o2 Xda diamond verfügt die Pro-Variante über die schnellen Übertragungstechniken HSDPA und HSUPA und den Internetbrowser Opera Mobile 9.5 für komfortables mobiles Surfen. Auch das integrierte Navigationssystem ist wieder mit an Bord genau wie das Touchscreen-Display und zahlreiche Multimedia-Funktionen. Die Besonderheit liegt in der ausschiebbaren QWERTZ-Tastatur. Mir ihr lassen sich auch unterwegs bequem E-Mails oder SMS schreiben. Der mobilen Kommunikation sind also keine Grenzen gesetzt. Außerdem bietet der o2 Xda diamond Pro einen integrierten TV-Ausgang, um das Gerät problemlos an andere Anzeigegerät anzuschließen. Weiterhin sind zusammen mit Windows Mobile 6.1 Professional zahlreiche Office und Outlook Mobile Anwendungen installiert. Somit kann man sein Büro an jeden beliebigen Ort mitnehmen.

Wer sich also für das o2 Xda diamond Pro entscheidet, macht nichts falsch. Ab Spätsommer 2008 ist es erhältlich. Genauere Informationen zum Startermin folgen.

Attraktive Angebote für Selbständige bei o2

11. Juli 2008

Für Selbständige, Freiberufler und kleine Unternehmen gibt es bei o2 seit dem 01.07.2008 besondere Angebote mit umfangreichen Rabatten. Entschließt man sich beispielsweise für einen Mobilfunkvertrag mit o2 Genion oder o2 Inklusiv-Paket Tarif, erhält man auf jede Mobilfunkrechnung (inklusive Optionen und Packs) 15 Prozent Rabatt. Bei den Tarifen o2 Genion XL und o2 Inklusiv-Paket-500 (bei mit Handy) gibt es sogar noch 5 Prozent mehr – insgesamt 20 Prozent Rabatt auf jede Mobilfunkrechnung (inklusive Optionen und Packs).

Einen weiteren Vorteil haben Selbständige usw. bei Abschluß eines Bundleangebots bestehend aus o2 Active Data und Datenflatrate o2 Internet-Pack-L. Hier entfällt die monatliche Grundgebühr in Höhe von 9,52 Euro für den o2 Active Data Tarif. Außerdem gibt es das o2 Internet-Pack-L zum vergünstigten Preis von 20 Euro pro Monat, anstelle der regulären 25 Euro. Den o2 Surf Stick gibt es aktuell zum Angebotspreis von einem Euro dazu. Alles zusammen genommen kann man so innerhalb von 2 Jahren 348 Euro einsparen.

Und wer unterwegs häufig E-Mails bearbeiten muss, für den gibt es die o2 Blackberry Option. Zusammen mit einem Internet-Pack und einem Blackberry-Endgerät ist die mobile E-Mail-Nutzung kinderleicht. Einmalig sind 25 Euro Aktivierungsgebühr fällig, der monatliche Basispreis von 5 Euro entfällt für Selbständige! Eine weitere sinnvolle Option ist die o2 Office Option. Mit ihr kann man für nur 2 Euro mehr im Monat unbegrenzt zu einer vorher festgelegten Nummer telefonieren. Bei einem Firmenanschluss sind sogar alle Durchwahlnummern mit inbegriffen.

Ein weiterer Service von o2 für Selbständige ist der Handyaustausch-Service. Sollte ein Handy mal defekt sein, wird es von o2 unkompliziert gegen ein gleichwertiges Gerät getauscht – auf Kundenwunsch sogar an der Haustür. Außerdem hat o2 eine eigene 24-h-Hotline für Selbständige eingerichtet. Speziell ausgebildetes Personal kümmert sich um alle individuellen Anliegen.

Fonic jetzt einfach aufladen!

9. Juli 2008

Das Aufladen von Prepaid-Handy-Karten der Marke Fonic soll in Zukunft auch ohne Bankverbindung mit Guthabenkarte möglich sein. Die entsprechenden Guthabenkarten sind seit Anfang Juli nun an vielen Verkaufsstellen erhältlich und das Angebot wird mit einer Sommeraktion bis zum 31. Juli begleitet. Auch dieses gibt es nun in allen Fonic-Vertriebskanälen.

Die Guthabenkarten haben einen Wert von 20 oder 30 Euro und sind an der Kasse bei dm-drogerie markt und in allen real-Filialen erhältlich. Bis zum Jahresende sollen noch weitere Handelspartner folgen. Mit diesen Guthabenkarten kann der Kunde sein Fonic-Guthaben nun auch und ohne Angabe der Bankverbindung aufladen.

Und so funktioniert’s:

Der Fonic-Kunde kauft bei einem Fonic-Partner an der Kasse eine Guthabenkarte und um sich diesen Betrag dann auf sein Fonic-Konto gutschreiben zu lassen, gibt der Kunde die auf dem Kassenzettel angegebenen Aufladenummer in sein Handy ein. Nach der umgehenden Aufladebestätigung steht das Guthaben dem Fonic-Kunden sofort zur Verfügung.

Sommeraktion verlängert

Die Sommeraktion von Fonic zielt auf wechselwillige Mobiltelefonierer, denn wer sich bis zum 31. Juli eine Fonic-Karte kauft und aktiviert, der bekommt automatisch 10 Euro Gesprächsguthaben zur Begrüßung. Diese Sommeraktion gilt nun nicht mehr exklusiv für online-Kunden sondern auch bei allen Fonic-Shop-Partnertn Lidl, dm-drogeriemarkt und real.


DSL Tarife Blog is proudly powered by WordPress | WPD
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)